Skip to main content

Improvisation Practice

Über die Improvisation Practice

„The work is to be full in the abilities of the moment” (Julyen Hamilton)

Ab 7. Oktober organisiert die Tanzplattform Leipzig an zwei Samstagen des Monats einen Improvisations-/ Kompositions-Vormittag für professionelle, semi-professionelle und sich in Ausbildung befindende Tänzer:innen. Wir möchten gemeinsam forschen – Praktiken/ Wissen/ Kompositionsprozesse/ Fragen/ teilen. Die Anleitung/ Gestaltung rotiert pro Sitzung zwischen Nils Ulber, Noah Jacobi, Kate Slezak und Gästen. Alle sind dazu eingeladen, ihre eigenen Wünsche und Praktiken mitzubringen und einen gemeinsamen kreativen Austausch zu kommen.

Die Teilnahme ist auf Spendenbasis. Keine Anmeldung erforderlich.

 

Nächste Practice: 3. Februar mit Veronika Tikhonova

FLOORWORK DECONSTRUCTION

In this contemporary dance workshop, we'll focus on floorwork principles like spirals, fallings, and rollings, embracing improvisation without masking personality behind technique. Through partner exercises and varied bouncing amplitudes, we'll achieve a meditative state, fostering deep focus.

Creating a movement vocabulary inspired by sports, daily gestures, emojis, and treated like music production elements (cuts, fades, loops), we will delve into crafting a collective reality. Explore communication opportunities and social boundaries through dynamic movement. Join me for a transformative dance experience connecting, expressing, and evolving together.

Dates: