Zum Hauptinhalt springen

We hope this helps

Ildiko Tóth & Jone San Martin

Was uns menschlich macht, ist die Fähigkeit zu erleben und intuitiv auf den Moment zu reagieren. Wie kann Tanz diese einzigartige Eigenschaft des Menschseins erfahrbar machen?

Das Tanzstück von Ildikó Tóth und Jone San Martín widmet sich der Frage, was menschliche Erfahrung und Verstehen auszeichnet. Ausgehend von der zunehmenden Bedeutung Künstlicher Intelligenz sollen hier Intuition, Empathie und Interaktion ins Zentrum rücken – wesentliche Dimensionen des Menschseins.
Die beteiligten Künstlerinnen aus Tanz, Musik, Architektur, Sound- und Lichtdesign erschaffen mit den Mitteln der Improvisation einen temporären und lebendigen Raum der Gemeinschaft. Die Performance entspinnt sich im Moment der Begegnung der Performerinnen mit der Bühne und dem Publikum. Die gemeinsamen emotionalen, kognitiven, sensorischen und physischen Erfahrungen sowie deren individuelle Interpretationen prägen den Verlauf der Performance und sind gleichzeitig ihr Thema.

“We won’t tell you what to think, or what to make of it all. We hope this helps.”

Ildikó Tóth und Jone San Martín tanzten beide bis 2015 bei The Forsythe Company in Frankfurt unter der Leitung von William Forsythe. Während Ildiko Tóth seitdem als Tänzerin, Choreografin und Tanzdozentin an Projekten zwischen New York und Leipzig mitwirkt, ist Jone San Martín Mitglied des Dance On Ensembles und choreografiert daneben eigene Arbeiten.

Offene Probe am 28. April im im LOFFT-DAS THEATER.

Première und weitere Vorstellungen im LOFFT-DAS THEATER:
Freitag, 07. Juni 2024 | 20:00 Uhr
Samstag, 08. Juni 2024 | 20:00 Uhr
Sonntag, 09. Juni 2024 | 18:00 Uhr

Premierenfeier mit DJ-Sets von resom (://about blank) und onkit (audiofiction) am Freitag, 07. Juni nach der Vorstellung im LOFFT-Foyer.
Publikumsgespräch am Samstag, den 08. Juni nach der Vorstellung im LOFFT-Foyer.

KONZEPT María Auxiliadora Gálvez, Jone San Martín, Ildikó Tóth CHOREOGRAFIE+PERFORMANCE Vasiliki Bara, Jone San Martín & Ildikó Tóth BÜHNENBILD María Auxiliadora Gálvez LICHTDESIGN Tanja Rühl SOUND Nadine Moser/resom DRAMATURGIE Tessa Theisen FOTO Günter Krämmer

Eine Produktion von Ildikó Tóth & Jone San Martín in Kooperation mit LOFFT – DAS THEATER Leipzig, Unterwegstheater/CC Heidelberg und 4fT-Tanzplattform Leipzig e.V.
Gefördert von der Stadt Leipzig – Kulturamt und der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes. Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Koproduktionsförderung Tanz, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Termine: