Skip to main content

Residencies

The residencies enable the production-independent and open-ended development of artistic ideas and are aimed at dance makers, choreographers and performing artists with a connection to Leipzig, as well as interdisciplinary artists. They receive access to the studio, materials, accommodation and mentoring. Finally, public work-in-progress showings will take place.

If you are interested in doing a residency in our studio, please send us an e-mail (kontakt@tanzplattform-leipzig.de) with the following information:

- desired period(s) of residency
- research interest
- production status (if relevant: existing financing, planned premiere date, etc.)
- required support
- possible date(s) for a sharing format: work-in-progress showing, discussion and/or workshop

 

2024

Continuing containing

Raz Mantell & Susanna Ylikoski

Welcome to 'continuing containing, ' where we explore the question: What is collaboration? Ideas of beginning and end, initiation and reaction, creation and execution are broken up and transformed to challenge our relation to hierarchies.

Workshop, Gastspiel & Diskussion: 25.04.

Moving in waving fields of cilia

Residenz & Showing von Thomas Feyerabend, Sophia Otto & Raivis Misjuns

Während ihrer Residenz forschen Thomas Feyerabend (Tanz), Sophia Otto (Tanz) & Raivis Misjuns (Komposition, Bass) mit somatischen und auditiven Zugängen zu weichen und feinsinnlichen Qualitäten durch performative Aufmerksamkeit auf die flüssigen Anteile des Körpers, die Faszien und Flimmerhärchen.

Showing: 04.05. um 19 Uhr

Funny Body

Lokke Wurm

Lokke erforscht die Verbindung zwischen Nacktheit und Clowntechniken, und wie das Spiel des Clowns, der ohne die sexualisierten/fetischierten/perversen Augen eines Erwachsenen, den nackten Körper ganz anders bewegen und einsetzen kann. Ist es möglich den weiblich gelesenen Körper durch die Clownnase zu entsexualisieren?

Showing: 28.4.24 um 15 Uhr

We hope this helps

Ildiko Tóth & Jone San Martin

Was uns menschlich macht, ist die Fähigkeit zu erleben und intuitiv auf den Moment zu reagieren. Wie kann Tanz diese einzigartige Eigenschaft des Menschseins erfahrbar machen? Die beteiligten Künstlerinnen aus Tanz, Musik, Architektur, Sound- und Lichtdesign erschaffen mit den Mitteln der Improvisation einen temporären und lebendigen Raum der Gemeinschaft.

Offene Probe: 28.04. um 14 Uhr im LOFFT
Première: 07.06. um 20 Uhr im LOFFT

2023

Eigenrauschen

Antonia Rödel & Mara Wörner-Schönecker

Zwei Menschen. Zwei Wesen. Jeder hat seinen Umgang mit Abschied, mit Gehenlassen, neu finden. Halte ich fest oder lasse ich los?

Showing: 10.12. um 16 Uhr

Performance research

Ildikó Tóth

Performance research with Ildikó Tóth, Jone San Martin Astigarraga & Vasiliki Bara

Showing: 04.11. at 9pm

 

Open Stage

Joséphine Auffray / Clara Sjölin

Die zwei Künstler:innen Joséphine Auffray und Clara Sjölin präsentieren Work-in-Progress ihrer Stücke IN UTERO und PREKÄR

14.05.2023 / 19:00 Uhr